Islandpferdehof Familie Weiß

Wer wir sind

Wir sind ein Familienbetrieb mit viel Begeisterung und Leidenschaft für unsere Pferde. Das Wohlergehen unserer Pferde sowie die Zufriedenheit unserer Kunden stehen bei uns an erster Stelle. Daher arbeiten wir stetig daran sowohl unseren Hof zu erweitern und auszubauen sowie unser Wissen und Können rund um Pferde zu verbessern und zu ergänzen.

Wir sind:

.

Nora Weiß

Aufgewachsen umgeben von Pferden, entwickelte ich schon bald dieselbe Leidenschaft für Pferde wie meine Mutter. Schon als Kind war ich in jeder freien Minute irgendwo bei den Pferden anzutreffen.

Nach meiner mittleren Reife schloss ich dennoch zunächst eine Ausbildung als Kinderpflegerin ab. Anschließend absolvierte ich von September bis Dezember 2008 ein Praktikum auf dem Islandpferdehof Piet Hoyos. Im April 2009 legte ich meine Prüfung als VFD-Wanderrittführerin ab und erteilte im Sommer 2009 Reitunterricht auf einem anderen Hof um weitere Erfahrungen zu sammeln. Im November 2009 legte ich dann erfolgreich meine Prüfung zur FENA Übungsleiterin Islandpferdereiten ab.

Um auch in der Jungpferdeausbildung weitere Erfahrungen zu bekommen ging ich im Winter/Frühjahr 2010 für drei Monate nach Island auf den Hof Ey 1 wo ich mit etlichen Pferden arbeitete. Anschließend arbeitete ich zu Hause mit, bis ich dann schließlich 2016 den Hof meiner Eltern ganz übernahm und diese somit als Betriebsinhaber ablöste.

Nebenbei sammelte ich in unterschiedlichen Kursen bei Trainern wie Dr. Gerd Heuschmann, Andrea Jänisch, Brigitte Karmus, Willi Rötsch (Fahren und Doppellonge), Reynir Atli Jónsson uvm. weitere Erfahrungen und verfeinerte stetig meine Reitkenntnisse.

Immer wieder startete ich auch auf unterschiedlichen Islandpferdeturnieren. So konnte ich auch im Bereich des Turnierreitens Erfahrungen sammeln. Bereits in der Kinderklasse konnte ich zwei mal den Titel „Bayrischer Meister“ erringen, in der Juniorenklasse war ich mit meiner Stute Ostra besonders in Fünfgang, Tölt und Passprüfungen erfolgreich. Zuletzt startete ich mit meiner Stute Brynja, mit der ich schon bei unserem ersten Testturnier einen ersten und einen zweiten Platz erzielen konnte. Aktuell ermöglichen mir jedoch die umfangreichen Arbeiten an unserem Hof keine weiteren Turnierstarts.

Ich habe ein Faible für schnelle, temperamentvolle Pferde und neben der artgerechten Haltung ist mir besonders eine feine und freundliche Kommunikation mit dem Pferd, sowie eine solide Ausbildung für Reiter und Pferd wichtig. Außerdem liegt mir besonders unsere Zucht und die Aufzucht und Ausbildung unserer Jungpferde am Herzen.

Neben den Pferden begeistere ich mich seit 2007 für die Fotografie, in der Pferdefotografie kann ich meine zwei Leidenschaften perfekt kombinieren. Fast alle Bilder der Homepage wurden von mir fotografiert und auch die Website wurde von mir erstellt und wird von mir verwaltet.

Anke Weiß

Anke ist begeisterte Reiterin seit frühester Kindheit. Begonnen hat sie mit Reitunterricht auf klassisch ausgebildeten Pferden aller Rassen in Dressur- und Springreiten. Ab dem 6ten Lebensjahr nahm sie regelmäßig Reitunterricht im Gangreiten auf dem Islandpferdehof Piet Hoyos (damals unter der Leitung von Dr. Franz Ernst Hoyos), später kamen regelmäßige Besuche auf dem Reithof von Joseph „Joe“ Keßler hinzu, wo sie Einblick in sehr viele Facetten der pferdefreundlichen Ausbildung und des sicheren Geländereitens bekam und lernte wie essenziell die artgerechte Pferdehaltung für ein harmonisches Miteinander ist.

Nach ihrem Abitur schloss sie zunächst ein Studium in „Elementarer Musikpädagogik und Gitarre“ an der Hochschule für Musik Nürnberg ab und arbeitete einige Jahre als Musiklehrerin an mehreren allgemeinbildenden und weiterbildenden Schulen.

Seit 1992 besitzt sie eigene Pferde welche sie von Anfang an selbst hielt.

In den Jahren darauf kamen unterschiedliche Qualifikationen im Pferdebereich zustande, angefangen vom IPZV Reitabzeichen Silber bis hin zum VFD Übungsleiter und Prüfer sammelte sie etliche Qualifikationen. Von 1999 bis 2012 bildete sie als VFD Übungsleiterin und Prüferin viele (junge) Reiter im Geländereiten aus und gab ihre umfassenden theoretischen Kenntnisse über artgerechte Haltung, sicheres Geländereiten, Rittführung, Wanderrittplanung etc. weiter.

Darüber hinaus sammelte sie weiteres Können und Wissen in unterschiedlichen „privaten“ Fort- und Weiterbildungen im Pferdebereich. Unter anderem in Kursen mit Desmond O`Brien, Dr. Gerd Heuschmann, Andrea Jänisch, Gabi Hans, Debby Potts (TTEAM), Annette Platen (Chiron), Willi Rötsch (Fahren und Doppellonge), Vera Barfrieder (Pferdephysiotherapie) uvm. Außerdem absolvierte sie Praktika im Bereich des therapeutischen Reitens bei Hanns Jürgen Schoch, bei staatlich geprüften Hufschmieden und im Bereich des Westernreitens bei Roger Kupfer um ihr ganzheitliches Wissen über Pferde weiter auszubauen.

Mittlerweile hat Anke sich überwiegend aus dem Reitbetrieb zurück gezogen und widmet sich ihrer zweiten Leidenschaft, dem biologischen Gartenbau und der Selbstversorgung. Außerdem kümmert sie sich um unseren Haushalt und verwöhnt uns alle mit ihren selbst gemachten Milchprodukten und Käsen aus der Milch unserer Ziegen.

In ihrer Freizeit genießt sie es ihren Wallach Nói „nur für sich“ zu reiten und weiter auszubilden oder sie vertieft sich in ein gutes Buch.


Holger Weiß

Holger ist eigentlich gelernter Gärtner, arbeitet mittlerweile als Bauarbeiter bei einer Dämmstofffirma.

Zuhause hilft er bei allen landwirtschaftlichen Arbeiten und beim Bau unserer Offenställe. Außerdem renoviert er, größtenteils selbst unser altes Haus Stück für Stück.

Obwohl er eigentlich eine Leidenschaft für Modelleisenbahnbau hat, haben „wir Frauen“ ihn sogar schon aufs Pferd bekommen, was dann allerdings bei ein paar wenigen Malen blieb.


Zur Familie gehören außerdem unsere Katzen:

Haus und Hof

Zu unserem alten Bauernhaus in Muttenshofen gehört ein großer Gemüsegarten, neben dem ein kleiner Stall für unsere Ziegen sowie maximal 5 Pferde steht.  Hier können wir auch eine videoüberwachte Abfohl- und Krankenbox anbieten. Der Pferdewaschplatz und das Reiter-WC befinden sich ebenfalls direkt am Hof. In ca. 200m Entfernung am Dorfrand, befindet sich unsere neue Offenstallanlage, an der wir seit Herbst 2018 bauen mit direkt angrenzenden Koppeln. Der zentral gelegene beleuchtbare Reitplatz, sowie seit Oktober 2015, direkt am Reitplatz angrenzend ein neuer überdachter Putz-und Sattelplatz und eine sicher abschließbare Sattelkammer bieten den nötigen Platz, für die Arbeit mit dem Pferd.
Direkt im Anschluss, ohne dass gleich über verkehrsreiche Straßen geritten werden muss, haben wir ein sehr schönes und abwechslungsreiches Ausreitgelände, das kaum einen Wunsch offen lässt.

Außerhalb des Dorfes liegen unsere Heuwiesen, Anke’s Gemüseäcker, sowie zwei sehr schöne Sommerweiden für unsere Jungpferde, auf welchen diese jeden Sommer einige Wochen verbringen.

An unserer Offenstallanlage wird stetig weiter gebaut und modernisiert.

Im Haus ist drinnen schon mehr renoviert als draußen. Wenn man es betritt, kommt nach dem Windfang (der auch als „Stiefelkammer“ dient) zuerst der Gewölberaum, der ganz früher mal ein Kuhstall war. Jetzt hat er allerdings schöne weiße Wände, damit man da beim Theorieunterricht auch etwas „hinbeamen“ kann und an dem großen Tisch lässt es sich auch mit einer größeren Gruppe gut zusammen sitzen. Direkt angrenzend befindet sich das Gäste-WC und weiter drinnen im Haus geht es zu unseren Privaträumen.

 

 

↑ nach oben ↑